Praktisches Jahr

Du suchst noch ein Lehrkrankenhaus oder eine Lehrpraxis für dein Praktisches Jahr?

Im Vogelsbergkreis stehen dafür das Kreiskrankenhaus Alsfeld als Lehrkrankenhaus der Universität Marburg und das Krankenhaus Eichhof in Lauterbach und das Kreiskrankenhaus Schotten als Lehrkrankenhäuser der Universität Gießen zur Verfügung. Außerdem kann das Wahl-Tertial in der Allgemeinmedizin in fünf Lehrpraxen im Vogelsbergkreis absolviert werden.  

Das KKH Alsfeld kann acht angehende Mediziner aufnehmen, vier in der Chirurgie, zwei in der Inneren Medizin und zwei in der Anästhesie und bietet ein breites Angebot an medizinischen Leistungen. Neben den üblichen Aufgaben, Fortbildungen oder der Teilnahme an Tumor-Konferenzen gibt es eine 1:1-Betreuung durch den Chefarzt Dr. Lancee. Unterstützung gibt es auch außerhalb des reinen Dienstes: das Kreiskrankenhaus Alsfeld bietet eine freie Unterkunft, Kleidung und Mittagessen sind gratis.

Weitere Informationen

Praktisches Jahr im KKH Alsfeld

Im Krankenhaus Eichhof in Lauterbach ist das PJ in den Disziplinen Chirurgie (Allgemein- und Viszeralchirurgie, Unfall- und Orthopädische Chirurgie sowie Gefäßchirurgie), Innere Medizin (Gastroenterologie, Kardiologie und Geriatrie) und den Wahlfächern Psychiatrie und Anästhesiologie möglich. Als PJ-Student*in werden Sie von Beginn an in die gut funktionierende Teamarbeit integriert und lernen tagtäglich jede Menge Praxis. Neben 400 Euro monatlicher Aufwandsentschädigung gibt es auch eine freie Unterkunft und vieles mehr. 

Praktisches Jahr im Krankenhaus Eichhof

Im KKH Schotten können die Pflicht-Tertiale Chirurgie und Innerer Medizin absolviert werden. Hier gibt es eine monatliche Aufwandsentschädigung von pauschal 350 Euro, hierfür wird in der Regel ein Wochenend- oder Feiertagsdienst absolviert. Außerdem zahlt das KKH Schotten zusätzlich 50 Euro Fahrtkostenzuschuss und es gibt vergünstigte Verpflegung und kostenlose Dienstkleidung.

Praktisches Jahr im KKH Schotten

Förderung des Wahl-Tertials

Die KV Hessen fördert aus den Mitteln des Strukturfonds gemäß § 105 Abs. 1a SGB V Studierende, die sich im Rahmen des Praktischen Jahres für das Wahlfach Allgemeinmedizin, Pädiatrie oder ein Wahlfach der allgemeinen fachärztlichen Versorgungsebene entscheiden. Die Förderhöhe beträgt 595,00€ pro Monat bei Vollzeit-Ausbildung; insgesamt 2.380,00€ für die Dauer des Wahl-Tertials. Bei Teilzeit-Ausbildung wird der Förderbetrag entsprechend angepasst. Die Förderung muss vom Studierenden beantragt werden und kann gewährt werden, wenn das Wahl-Tertial in einer akkreditierten Lehrpraxis durchgeführt wird. Im Vogelsbergkreis stehen Ihnen fünf Lehrpraxen für das Wahl-Tertial zur Verfügung.

Alsfeld

Gemeinschaftspraxis
Bianka Ehrhardt-Gerst und Peter Mach
Schwabenröder Str. 24, 36304 Alsfeld
06631-2200
allgemeinmedizin-alsfeld@t-online.de

Hausärztliche Praxis
Andrea Weidmann, Dr. Lisa Balles, Norman Hirzmann
Lutherstr. 8, 36304 Alsfeld
06631-2353
info@hausarzt-alsfeld.de

Feldatal

Landarztpraxis Feldatal
Birgit Beyer
Hauptstr. 43, 36325 Feldatal
06637-361

Homberg/Ohm

Praxis
Dr. Dieter Ladwig
Berliner Str. 9a, 35315 Homberg/Ohm
06633-398
dr.dieter.ladwig@onlinemed.de

Mücke

Praxis an der Ohm
Susanne Sommer, Dr. Mehriar Aliakbari, Christian Wulsch
Vorstadt 7, 35325 Mücke-Ruppertenrod
06400-8091
mail@praxis-an-der-ohm.de

Auch für das PJ Wahltertial stellt die KV Hessen einen von sechs Mini Countryman als MedMobil für die Dauer von 16 Wochen zur Verfügung. Die Bewerbung ist Studierenden vorbehalten, die sich kostenlos als MedWisser bei der KV Hessen registrieren.

Antrag Förderung - Praktisches Jahr

Merkblatt Förderung - Praktisches Jahr

Richtlinie - Praktisches Jahr

Informationen MedMobil PJ Wahltertial